Menü Schließen

Selbstbewusstsein stärken – 10 praktische Tipps für dich

selbstbewusstsein stärken
Du kannst dein Selbstbewusstsein stärken

Selbstbewusstsein stärken kann schwierig sein.

Hier kommen sie, meine praktischen Tipps für mehr Selbstbewusstsein:

Lies hier unbedingt weiter, wenn du mit einfachen Übungen, dein Selbstbewusstsein stärken willst, heute noch.

Legen wir los.

Warum überhaupt Selbstbewusstsein stärken?

  • Du glaubst an dich, wer will das nicht?
  • Du fühlst dich besser
  • Du kannst locker auf Leute zugehen Weil du dich so gut kennst, wirst du komplett NICHT abhängig sein von anderen und nicht manipulierbar .Stelle dich deinen Ängsten

1. Selbstbewusstsein stärken: Stelle dich deinen Ängsten

Das ist der erste fette Tipp, undzwar: Wer am meisten aus seiner Komfortzone ausbricht, heißt in das kalte

Stelle dich deinen Ängsten -Selbstbewusstsein stärken

Wasser springt, Ängste überwindet und mal rauskommt und sie Sachen macht, der bekommt das größte und schnellste Selbstbewusstsein.

Wenn du Angst vor dem Ansprechen hast dann rede erstmal mit dem Kassierer und der Oma, usw, dann gehst du irgendwann auf deine Traumfrau zu.

Denn: Es kann gar nicht passieren!

Genau davon kommt das Selbstbewusstsein. Wo du festellst das gar nicht passieren kann.


.

2. Selbstbewusstsein stärken: Liebe dich selbst

Bitte was hat das denn mit Selbstbewusstsein zu tun???

Es ist definitiv wichtig sich selbst zu lieben, es bringt nicht dir ganze zeit schlecht zuzureden, dich scheiße zu behandeln.

Deshalb schau zu, dass du dich nicht kritisierst sondern, dich lieb behandelst.

Es bringt dir nichts dich so zu behandeln. Du machst es dir nur schwer.

Ganz wichtige Grundvorraussetzung.

3. Selbstbewusstsein stärken: Eine gerade und starke Körperhaltung

 

Gerade Körperhaltung´für Selbstbewusstsein

Viele Unterschätzen den Körper, bei Selbstbewusstsein.

Sie glauben dass alles im Kopf entsteht. Klar am Anfang hilft das schon.

Erstmal negative Gedanken loszuwerden. Aber: Der Körper ist super mächtig.

Das belegen zahlreiche Studien, dass der Körper das mächtigste Werkzeug ist um dir Selbstbewusstsein zu holen.

Stichwort: Powerpose.


.

4. Beschenke deine Mitmenschen

Selbstbewusstsein stärken
Geschenke

Klar, wenn du deine Mitmenschen beschenkst, beschenkst du dich automatisch selber.

Außerdem machst du ihnen eine Riesen Freude. Das muss nicht direkt ein 27 Zoll Fernseher sein, sondern vielleicht mal Blumen 🙂

Das wird dir ein gutes Gefühl geben, für jemanden etwas getan zu haben und seinen Tag besser gemacht zu haben.

5. Selbstbewusstsein stärken: Sage deine Meinung

meinung sagen
Meinung Sagen

Viele wollen ihre Meinung sagen, schaffen es aber irgendwie nicht, weil sie zu viel darüber nachdenken was andere über sie denken.

Total Sinnlos!

Glaube nicht, dass deine Meinung unwichtig ist, das ist sie nicht, deine Meinung zählt auf Jeden Fall.

Trau dich, es kann nichts schlimmes passieren, niemand wird dich deswegen verurteilen.

Sie werden dich eher beneiden 😉

6. Entspanne dich mal

entspanne

Die wenigsten nehmen heutezutage Zeit für sich.

Deswegen nehm dir bewusst Zeit für dich um mal komplett abzuschalten, wenn es dir nicht gut geht.

Wenn du gestresst bist, kann das über längere Zeit, zum Burnout führen.

Das bringt weder dir was, noch irgendjemand anderen.

Du kannst meditieren, ein Buch lesen oder mal gar nichts machen.

Oder mache Sport wie schwimmen, Yoga, Autogenes Training, Joggen usw..

7. Übernimm Verantwortung für dich

selbstbewusstsein foto

Nimm ab heute Verantwortung für dein Leben, denn es ist dein Leben. Du kannst alleine entscheiden, was du damit machst.

Willst du es wirklich in andere Hände legen und glauben, dass jemand anderes schon alles erledigen wird?

Ja? Dann Schluss damit ab heute übernimm Verantwortung für dich und erschaffe dir dein Traumleben.

Nur du kannst das, niemand anderes, nicht deine Eltern oder der Staat. Niemand.

8. Selbstbewusstsein stärken: Fang an positver zu denken

dankbarkeit

Sei dankbar, für die kleinen Dinge im Leben, das kann auch mal für die frische Luft sein, die durch dein Zimmer strömt, dass du atmest. Das du zwei Hände hast.

Es gibt immer ausnahmslos immer, etwas wofür du dankbar sein kannst, richte dich weg was alles negativ läuft, darüber hast du wahrscheinlich schon genug nachgedacht.

Schreibe dir das am besten auf, in einem Erfolgstagebuch oder Dankbarkeitstagebuch. 3 Dinge wofür du Dankbar bist.

Wenn du nichts findest, dann überlege ein bisschen. Nimm dir wirklich Zeit dafür.

9. Vergleiche dich nicht mit anderen

Selbstbewusstsein stärken - Vergleiche
Quelle: City Sports Club

Du bist einmalig. Keiner ist so wie du. Oft schauen wir auf das was andere haben, ein tolles Haus… eine tolle Frau…

Wow, der ist ja selbstbewusst…

Es bringt dich aber nicht weiter.

Schau darauf was DU hast. Schau darauf welche Dinge du schon in deinem Leben erreicht hast, es ist doch egal was der andere erreicht hat. Nimm dir auch mal eine Social Media Pause.

Ich weiß das kann hart sein, aber wir vergleichen uns oft unterbewusst mit den Leuten, und schauen in der passiven Rolle zu, dass die anderen es angeblich sehr sehr gut haben, (besser als wir anscheinend.) Und übernehmen das. Das ist nicht nur schädlich für das Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein.

Sondern es setzt dich auch noch so unglaublich unter Druck. Warum?

Auf Social Media kann man sich mit Top- Erfolgreichen Leuten vergleichen… Die den Weg schon gegangen sind.

Und dann steht man selbst da und glaubt noch nichts im Leben erreicht zu haben. So ein Schwachsinn!

Dann setzt man sich unter Druck, ach der hat das schon erreicht… und jetzt muss ich auch undzwar so schnell wie möglich….

STOP, leg am besten, wenn du dich indentifizieren kannst, eine Social Media Pause ein und schaue wie dein Wohlbefinden sich verändert.

10. Du etwas für das Wohl, der Mitmenschen

Tu etwas. Hilf ehrenamtlich aus. Passe auf den Hund auf vom Nachbarn.

Babysitte, das Kleinkind oder Koche für die ganze Familie.

Hilf dem Nachbarn. Oder sonst was dir einfällt. Nicht nur wird es dein eigenes Selbstbewusstsein stärken.

Sondern du machst jemanden glücklich.

Dieses Gefühl, ist sehr schön. Wichtig zu sein für andere.

Achtung: Achte dabei wirklich, dass du helfen willst und nicht, weil andere es von dir verlangen.

Hast du selber genug Kraft? Willst du das, hattest du selber genug Zeit, für dich gehabt?


.

Zusammenfassung

  1. Stelle dich deinen Ängsten
  2. Liebe dich Selbst
  3. Starke Körperhaltung
  4. Beschenke deine Mitmenschen
  5. Sage deine Meinung
  6. Entspanne dich mal
  7. Übernimm Verantwortung für dich
  8. Positiver Denken (Dankbarkeit)
  9. Vergleiche dich nicht mit anderen
  10. Tu etwas für das Wohl anderer

So, das war es mit dem Artikel, Ich hoffe dir hat er gefallen. Wenn ja, dann melde dich gerne kostenlos in den E-Mail Kurs an, ganz einfach und du bekommst garantiert die besten Tipps:


.

4.5/5 - (10 votes)