Artikel teilen♥:
frau hat wieder motivation

Du hast keine Motivation?

In diesem Hammer Artikel zeige ich dir, die 7 Top Schritte, die du brauchst, um Motivation zu finden.

Du wirst nach diesem Artikel, ein Meister in diesem Bereich werden.

Im Detail wirst du lernen:

  • Du erfährst, die Top 7 Schritte um Motivation zu finden
  • Wie du jetzt schon dich motivierer und energievoller, fühlst mit einfachen Übungen

Würdest du gerne, mehr Motivation haben?

Dann let’s go.

Warum habe ich keine Motivation?

Das kann viele Gründe haben.

  • Der häufigste Grund, ist der das du kein Ziel hast, dass deine Begeisterung weckt und du automatisch, loslegen willst.
  • Oder du hast dich noch nicht Selbst gefunden, also du weißt nicht genau wer du bist.

Keine Motivation? 7 fantastische Tipps dagegen (Einfach)

Oke, schnall dich pronto an, denn hier werde ich dir ein paar Geheimnisse für mehr Motivation verraten, die du noch nie kanntest…

Bist du bereit?

Dann los…

1. Habe ein riesengroßes Ziel!

Mann hat keine Motivation den Berg hoch zugehen Ziel

Wie oft haben ich und du schon gehört, dass man sich realistische Ziele, stecken sollte.

Oft hörst du so etwas hier:

“Denke nicht zu groß, am Ende wirst du enttäuschst.”

Nene, stopp einmal.

Ich muss mich einmal beruhigen, denn das ist das idiotischste, was ich je gehört habe.

Jetzt erkläre, ich dir warum dieser Gedanke, kleine Ziel zu setzen, doofes Zeug ist:

  • Wenn dein Ziel klein ist, dann wirst du keine Motivation haben, große Ziele motivieren dich NUR große Ziele!
  • Merke dir bitte eins, du kannst nur erreichen, was du dir vornimmst!

Du kannst nur erreichen, was du dir vornimmst!

Heißt, wenn du klein denkst, dann wirst du nur, dieses kleine Ziel erreichen können.

Logo!

Sagen wir, du spielst zu viele Videospiele und möchtest jetzt für immer aufhören.

Du setzt dir aber nur das Ziel, eine Woche lang aufzuhören.

Was wird jetzt passieren?

Genau, du kannst dann auch nur eine Woche aufhören, weil du dir nur diese kleine Ziel gesetzt hast.

Das eigentliche Ziel, komplett aufzuhören kannst du dann, nicht erreichen.

Ok, genug, der Mahnung.

Ich hoffe du verstehst, was ich dir zeigen möchte.

Merken: Immer große Ziele setzen.

2. Mentale Visualisierung

Mentale Visualisation im Liegen Schaf für mehr Motivation

Vielleicht hat du Visualisierung schon einmal gehört.

Warum funktioniert es so geil?

“Das Gehirn, kann nicht zwischen Vorgestellten und Realität unterscheiden.”

Andersgesagt: Wenn du dir deine Ziele klar vorstellen und sehen kannst, dann ist da 100% ein Weg, um sie zu erreichen!

Wenn du Dinge aber nicht “da oben” sehen kannst, dann wird es ganz schwer motiviert, diese Ziele zu erreichen.

Ich verspreche dir, du wirst einen Hammer Motivations-Schub bekommen, wenn du diese Übung hier umsetzt:

  • Setze dich bequem hin, auf einen Stuhl oder im Liegen geht auch, entspanne ganz bewusst deine Muskeln.
  • Nimm dir 30 Minuten Zeit und unterbreche dein Facebook oder Social Media kurz 🙂 Wenn du gar keine Zeit hast, dann nimm dir wenigsten 10-15 Minuten Zeit.
  • Jetzt stelle dir dein Ziel, glasklar vor, mit allein Details. (Mache dir keine Sorgen, wenn du es noch nicht so klar sehen kannst, denn nach ein paar Übungen, wird das Bild immer klarer.)
  • Wichtig dabei, ist dass du dir die Situation optimal vorstellst, wie sähe das aus, wenn du dein Ziel erreicht hast?
  • Nehme alle Sinne war, Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen.

Diese Mentale Vorbereitung, wird dich motivieren und dir Kraft geben.

3. Erinnere dich, welche Vorteile dir dieses Ziel gibt

Wenn du dich daran erinnerst, warum du den ganzen Mist überhaupt machst, dann hast du auch einen Sinn daran zu arbeiten.

Frage dich, welche Freiheit wird dir dieses Ziel geben?

Sagen wir, du willst Glücklicher werden.

Wisse, wieso willst du glücklicher werden?

Welche geilen Vorteile, bringt dir das, wird es dein Leben zum positiven verändern?

Denk immer daran, dass was du für dein Ziel tust, ist eine Investition in deine Zukunft, in dein Leben!

Denk immer langfristig und denk daran, was dieses super Ziel für dich tun wird, in der Zukunft!

So wirst du garantiert, diszipliniert dran bleiben.

Wichtig ist, das du etwas Durchhaltevermögen hast.

4. Keine Motivation? Löse negative Gedanken auf!

Ganz wichtiger Punkt.

Wenn du negative Gedanken hast oder wenn du schlechte Gefühle hast, (die auch aus deinen Gedanken entstehen.)

Dann ist es logisch, dass du keine Motivation, um Sport oder zum arbeiten, hast und antriebslos bist.

Denn, wie willst du motiviert bleiben, wenn du schon denkst, dass du nicht gut genug bist oder dass du sowieso nichts hinkriegst.

Oder Wenn du gar kein Selbstvertrauen hast und gar nicht glaubst, dass du deine Ziele erreichst.

Deswegen, fang im Kopf an!

Alles Beginnt im Kopf!

Gedanken führen zu Gefühlen, Gefühle, führen Zu Aktionen und Aktionen führen zu Resultate!

Bäm!

Ich weiß, dass negative Gedanken, ein großes Problem ist, deswegen hier eine kleine Anleitung:

  • Denk daran, jeder von uns hat Gedanken und auch mal negative Gedanken, die sind ganze Zeit da.
  • Jetzt versuche, die Gedanken oben wahrzunehmen und frage dich: “Was denke ich gerade?”
  • Versuche, jetzt die Gedanken zuzulassen und zu akzeptieren, ganz egal wie schlimm sie zu sein scheinen
  • Jetzt entspanne dich, indem du tief in den Bauch atmest und versuche einen Gegengedanken zu finden, indem du beweist das der negative Gedanke, keinen Sinn macht.

5. Treffe Gleichgesinnte

Gleichgesinnte Jungs geben sich High Five

Wenn du keine Motivation für irgendwas hast oder oft antriebslos bist, dann brauchst du dringend einen gleichgesinnten Partner.

Napoleon Hill geht sogar so weit und sagt, dieses:

Das Mastermind-Prinzip besteht aus einer Allianz von zwei oder mehr Köpfen, die in Harmonie arbeiten, um ein gemeinsames, eindeutiges Ziel zu erreichen. Erfolg kommt nicht ohne die Unterstützung, anderer.

Napoleon Hill

Also, wenn dir dein Ziel so wichtig ist, dann such dir jemanden der das selbe Ziel hat!

Und es wird auf dich positiv abfärben, das geht gar nicht anders!

Diese Energie, diese Glaubenssätze, diese Denkweise in die du hineintauchen kannst, wird dein komplettes Mindset verändern.

lch versteh’s ja du, viele Ängste hast, schüchtern bist und dich sowieso, schlecht fühlst, dass du keine Lust hast auf andere Leute zuzugehen.

Ja, aber wie willst du jemals mit dieser Angst vorankommen im Leben? Wie willst du Leben 10% oder 100%, du hast nur ein Leben!

Mehr als Nein sagen, können sie nicht und umbringen wird es dich auch nicht. Im Gegenteil, du wirst extrem, wachsen.

Ich kann dich nur ermutigen, deinen Mut in die Hand zu nehmen und deine Komfortzone zu verlassen.

Es ist schade, diese Angst nicht anzupacken, denn du hast nichts zu verlieren und was schlimmes wird auch nicht passieren.

6. Sei stolz auf kleine Erfolge

Das ist ganz wichtig, denn viele Leute, denken sich: “Ach, das ist doch nicht der Rede wert, das ist nichts besonderes.”

Doch ist es Amigo!

Schon alleine, dass du dir diesen Artikel durchliest, muss ich dir gratulieren! Denn die meisten, schauen sich so wichtige Sachen nichteinmal an und schauen lieber Netflix.

Sei erstmal stolz, auf deine kleinen Erfolge, erst dann kannst du dich über die großen freuen.

Nach und nach werden deine kleinen Schritte zu großen Schritten, werden.

Und ja, auch wirklich, dass du früher aufgestanden bist oder deine Zähne geputzt hast, klar! Es gibt viele die das nicht machen!

7. Keine Motivation mehr? Mach Sport!

Ein Produktivitäts Guru, wurde gefragt, was sein Nummer #1 Tipp ist um Produktiver zu werden oder Motivierter zu werden.

Seine Antwort:

Mach Sport und deine Produktivität und dein besonders deine Motivation wird steigen.

Ich kann das nur unterschreiben, probiere es unbedingt aus.

Der Grund dafür, dass du mehr Energie hast und mehr Energie bedeutet meistens auch mehr Motivation.

Jetzt tritt oft das Problem auf, wie das du dich schon energielos fühlst und dich am liebsten in’s Bett legen willst.

Sobald du aber Sport machst und Energie reinhaust, dann wird dir dein Körper das doppelte an Energie zurückgeben.

8. Keine Motivation? Angst ist oft der Grund

Ängste. Diese verdammten Ängste.

Der Nummer #1 Grund, warum die Leute sich nicht weiterentwickeln, ist Angst.

Auch bei der Motivation, spielt die Angst eine Rolle, auch wenn du, dies nicht gedacht hättest.

Um etwas zu erreichen, musst du natürlich ein Risiko eingehen, da kannst du nicht auf dem Sofa rumhocken und Netflix schauen und den ganzen Tag verstreichen lassen.

Dafür musst du in Aktion kommen.

Wenn du schon daran denkst, wie schlimm es alles wird und wie viel Aufwand du betreiben musst, dann kommt da schnell Unmotivation.

Worauf du dich konzentriest, wird stärker.

Wenn du zum Beispiel, Angst hast auf andere Leute zuzugehen oder Angst hast vor anderen zu reden, dann musst du nicht sofort, diese große Ding anpacken, sondern probiere kleine Schritte zu gehen.

Erstmal, wenn du Präsentationsangst hast, dann probiere erstmal deine Mutter von deinem Vortrag zu erzählen und dann deiner Tante und dann präsentierst du vor 2 Personen und so weiter…

Oft sind Ängste nur eine Illusion, deines Kopfes, tief im innersten weißt du aber, das nichts passieren kann.

9. Hast du falsche Ziele?

Trauriger Mann wegen falschen Zielen

Hier kommt der wohl offensichtlichste Tipp, undzwar:

Stimmt dein Ziel noch?

Wenn du vor deinem Computer oft sitzt und dich ablenkst, dann hinterfragst du oft gar nicht ob dich dein Ziel, wirklich erfüllt.

Frage dich, ob ein falschen Ziel der Grund ist, dass du beispielsweise, keine Motivation zum lernen, hast .

Ist es das Ziel, was dich wirklich erfüllt und dir dieses Kribbeln im Bauch, wo du sofort lostarten willst, gibt!?

Wenn du nicht dieses Leidenschaftige Gefühl und dieses glasklare Bild vor deinem geistigen Auge hast, dann überelege nocheinmal ob dein Ziel wirklich, das ist, was du erreichen willst.

Versuche, dich von dem was andere dir vorschreiben, zu lösen und habe den Mut, deinen eigenen Weg zu gehen, du weißt was dich glücklich macht!

Was andere glücklich macht, ist nicht unbedingt was dich glücklich macht!

Wenn, du das gemacht hast, dann hänge dein Ziel dahin, wo du es immer siehst:

  • In deinem Badezimmer
  • An deinem Kühlschrank
  • An der Wand von deinem Schreibtisch
  • In dein Handy

So ist dieses Ziel, immer wieder, in deinem Kopf und wird dich Sau Motivieren, weil es jeden Tag an dir dran ist, wie ein Kaugummi.

Und außerdem wird es dich immer wieder daran erinnern, wo du hin willst und es wird dir auch, diese leidenschaftliche Energie, geben.

10. Belohne dich für mehr Motivation

Belohnungen funktionieren, sehr gut für mehr Motivation.

Wenn du das Ziel hast, glücklicher zu werden oder selbstbewusster zu werden, dann kannst du dir eine feste Belohnung setzen, wie Schockolade oder einen Urlaub.

Irgendetwas wo du dir denkst, dass es dir gute Emotionen gibt und es sich lohnt, vollgas zu geben.

Pass auf, dass du nicht zu viel von der “negativen Belohnung” zu dir nimmst.

Das soll nicht zu einer Gewohnheit werden 😉

Zusammenfassung für mehr Motivation

  1. Habe ein riesengroßes Ziel
  2. Mentale Visualisierung
  3. Welche Vorteile gibt dir dieses Ziel
  4. Keine Motivation? Löse negative Gedanken auf!
  5. Treffe Gleichgesinnte
  6. Sei stolz auf kleine Erfolge
  7. Keine Motivation mehr? Mach Sport!
  8. Keine Motivation? Angst ist oft der Grund
  9. Hinterfrage deine Ziele
  10. Belohne dich

Sooo, ich hoffe dir gefällt, der Beitrag.

Was ich dir noch verraten will, dass du alle deine Ziele erreichen kannst, auf Autopilot!

Du hast in dir drin, einen Automatisches System, was dich dahin führt, wo du hin willst!

Ich will dir das in meinem kostenlosem E-Book verraten:

4.7/5 - (25 votes)
Artikel teilen♥: