Authentisch sein Titelbild Marcel

Authentisch sein lernen: Wie kannst du selbst sein?

Was ist die genaue Bedeutung und die Definition von Authentizität?

Wenn du dich das schon einmal gefragt hast, dann bist du hier genau richtig.

Ich zeige dir genau die 3 Top-Tipps, um mehr authentisch zu sein.

Let’s begin:

Definition von authentisch sein: Was ist die genaue Bedeutung?

Authentisch sein bedeutet ganz klar gesagt, nach Definition: du selbst sein.

Vorallem aber heißt es echt sein, keine “Maske” aufzuhaben und natürlich sich zu geben.

Du selbst sein, bedeutet für mich nicht jemand anderes vorzuspielen, der du gar nicht bist.

Eine Sache lese ich trotzdem immer und immer wieder:

Oft lese ich so welche Sachen, wie:

“Sei nicht perfekt”, “Entwickle dich nicht weiter, sondern bleibe du selbst”

Ja gut, das ist der größte Schwachsinn, den ich seit langem gelesen habe.

Wenn du dich nicht weiterentwickelst, dann wirst du niemals zu der Person werden, die du sein willst, du wirst für immer unglücklich sein und dich selber hassen.

Hier ist, was ich glaube, was die Leute wirklich meinen, wenn die Menschen sagen, “Sei du selbst”:

Ich glaube, sie meinen “Sei dein BESTES Selbst.

Ich will, nicht dass du so bleibst wie du bist, sondern ich will, dass du dein bestes Selbst wirst.

Authentisch sein ist etwas anderes.

Authentisch sein, ist nicht so zu bleiben so wie du bist, sondern nicht vorzuspielen jemand anderes zu sein das zu sagen, was du denkst, ganz offen auch deine Schwächen zeigen zu können.

Problem: Warum die meisten nicht authentisch sind

  • Viele Menschen sind nicht authentisch, weil sie Angst haben. (Angst, was andere von Ihnen denken, sich unbeliebt zu machen und die Liste geht noch länger.)
  • Du willst nicht unangenehm auffallen.
  • Die Erwartungen anderer. Du hast Angst, dass andere, was von dir erwarten, (du musst erfolgreicher sein, besser sein und so weiter…, die anderen erwarten von dir gar nichts übrigens.
  • Befürchtung von Konsequenzen. (Freunde wollen nichts mehr mit dir zu tun haben, du machst du unbeliebt bei deinen Mitmenschen und verlierst die “Harmonie” zu Ihnen.)
  • Du willst andere nicht verletzen.

Das sind alles Ängste, die meisten von den oben genannten Situationen werden wahrscheinlich nie eintreffen.

Gut nachdem ich das geklärt habe, fragst du dich vielleicht, wie ein authentischer Mensch handelt?

  • Für dich einzustehen und unabhängig von jemand anderem zu sein
  • Nach deinen Werten und Gefühlen handeln
  • Das auszusprechen, was du denkst
  • Anderen nicht zu gefallen wollen und dein eigenes Ding machen
  • Nicht jemandem etwas vorzuspielen
  • Deine Schwächen offen zeigen
  • Seine Fehler offen zu zeigen
  • Sich seinen Gedanken bewusst zu sein und diese offen auszusprechen
  • Sein eigenes Ding zu machen und tun, was dich selber glücklich macht, auch wenn es niemand anderen im Umfeld glücklich macht

1. Benutze Achtsamkeit & Selbstreflexion

Aber was hat Achtsamkeit und Selbstreflexion mit Authentisch sein zu tun, fragst du dich?

Egal was du meistern willst, du musst dir etwas bewusst werden, bevor du etwas ändern kannst.

Der erste Schritt zur Veränderung ist Bewusstsein.

Wo in welchem Bereich willst du authentischer werden?

Wann bist du authentisch und wann nicht?

Du musst eines wissen:

Bist du authentisch, gerade oder eher unauthentisch?

Wenn du mit “eher unauthentisch” geantwortet hast, dann musst du von dir anders denken!

Du musst denken, dass du authentisch bist!

Ja, das hört sich komisch an, aber hier gilt:

“Fake it till you make it”

Oder:

“Täusche es vor bis du es schaffst.”

Umso mehr du etwas realistischer vortäuschen kannst, umso mehr glaubt dein Gehirn, dass du es wirklich bist.

Alles was du glaubst von dir wird Realität. Wenn du denkst, du bist schüchtern, dann wirst du dich so verhalten.

Wenn du denkst, du bist selbstbewusst, dann wirst du dich ebenfalls so verhalten.

Die anderen sehen dass in dir, was du selber in dir siehst.

Wie das geht, dann schau die mal diese Glaubenssätze auflösen an.

Wenn du glaubst, dass authentisch sein nicht wichtig ist, dann wirst du es auch wahrscheinlich gar nicht tun.

Wenn du aber von dir denkst, dass du authentisch bist, dann handelst du auch so und strahlst das auch aus.

Fake till you make it.

Um authentisch zu sein, musst du dich selbst sehr gut kennen.

  • Wer bist du wirklich?
  • Was ist die wichtig im Leben?
  • Was sind deine Stärken und Schwächen?
  • Was erfüllt dich und was nicht?
  • Was magst du besonders an dir?
  • Was tust du, dass die Zeit dir vorkommt, als dass sie um Flug verfliegt.

Achte darauf, wann du dich authentisch verhältst und wann nicht.

Meistens ist es so, dass du denkst, dass du jemand anderem etwas beweisen musst.

Musst du aber nicht, du musst dich nicht erfolgreicher/besser/ größer darstellen, als du es wirklich bist.

Du kennst deinen Wert.

Authentisch sein, heißt auch Entscheidungen zu fällen, die du willst und nicht die jemand anderes will.

Nur weil deine Eltern wollen, dass du Arzt oder Jura studierst, heißt es nicht, dass du es willst.

Es geht darum, dein Leben zu leben, nicht das der anderen! Habe den Mut, deinen eigenen Weg zu gehen und du wirst dafür belohnt, in allen Lebensbereichen.

Ich habe es getan und es war die beste Entscheidung meines Lebens.

2. Fang an

Eines habe ich in meiner Lebenszeit gelernt:

Aktion ist der Schlüssel zu allem, auch zum authentisch sein.

Sogar wenn du die falsche Aktion machst, wenn du deinen Ansatz änderst, dann kannst du erfolgreich in allem werden und deine Ziele mit Leichtigkeit erreichen.

Du kannst es nicht jedem Recht machen, sei du selbst, auch wenn du anders bist, aber das ist gut.

Du bist einzigartig, keiner “ist wie du” keiner “soll wie du” sein, du bist einfach “Du”, so wollte es Gott und es gibt keinen Zweiten von dir.

Sei du selbst, alle anderen gibt es schon!

3. Probiere deine Angst zu reduzieren

Manchmal musst du dich etwas trauen, deine Komfortzone zu verlassen und deine Ängste zu reduzieren.

Tu die Dinge, die einfach sind und dein Leben wird hart sein.

Tust du aber die Dinge, die hart sind, wird dein Leben einfach sein.

Für dich einzustehen und echt sein und deine Gefühle klar und deutlich zu zeigen, braucht Mut, braucht Glaube.

Und ich weiß, dass du es auch in dir stecken hast.

Woher weiß ich das?

Alleine hier mir zu folgen und diesen Artikel zu lesen und mir möglicherweise auf Instagram zu folgen, kannst du gerne tun übrigens.

Egal was du im deinem Leben meistern willst, du musst Geduld haben, Veränderung kommt nicht über Nacht, auch wenn es uncool ist.

Es gibt leider keine magische Wunderpille, die dich sofort authentisch macht.

Entscheide dich dazu, dass du authentischer sein willst, auch der Weg zu 10,000 Km beginnt mit dem ersten Schritt.

Niemand kam einfach so an sein Ziel, sondern ich und du musste alle den ersten kleinen Schritt gehen und das kannst du auch tun.

Naja, wie kannst du denn jetzt deine Angst reduzieren?

Schlauer gesagt als getan, ne?

Nun Entspannung ist das beste Gegenmittel, nimm dir bewusst die Zeit vor einer schwierigen Situation dich zu entspannen.

Mit authentisch sein, hat es damit zu tun, dass du, wenn du in einem entspannten Zustand bist, auch mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen gewinnst und so einfach, einen klareren Kopf hast.

Und was bringt es dir, dein wahres Ich zu verstecken?

Ja, das fühlt sich im Moment einfach an, damit du gemocht wirst, aber die anderen werden es früher oder später merken!

Und dann hast du die Arschkarte, das merken die Leute sofort, wenn du jemand anderen vorspielst und das ist äußerst unattraktiv.

Achtung:

Verhalte dich trotzdem menschlich.

Respektiere trotzdem die Grenzen anderer Menschen und behandle jeden freundlich und respektvoll.

Wenn du deine Meinung sagen willst, widerspreche niemand anderem, es geht beim authentisch sein nicht, jedem seine Meinung zu widersprechen.

Es geht darum, dich so zu geben, wie du bist und stolz auf deine einzigartige Person zu sein.

Kleiner Tipp: Sage deine Meinung zuerst, bevor es jemand anderes tut.

So bleibst du respektvoll und kannst deine Meinung äußern, ohne dass du jemand anderen “angreifst.”

Fazit

Zusammenfassen kann ich sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt authentisch zu sein, du bist selbstbewusster, du hast mehr Respekt vor dir und du ziehst die Menschen an, die du haben willst.

Also, ab jetzt gehst du weg vom Computer und übst jeden Tag, für ein besseres Leben, egal was du meistern willst, du musst es studieren und viel darüber lernen, mehr findest du auf meinen Blog.

Willst du zu deiner besten Version schnellstmöglich werden? Dann KLICKE HIER, um mein Buch zu holen.

5/5 - (10 votes)
Artikel teilen♥: